ENGLISH
  • 12 /
    21°C
    ,
    18. Jun. 2018
Hochschulen

Rund 12.000 Studenten wählen die ehemalige Barbarossastadt regelmäßig als Studienort. Spätestens seit der Gründung der naturwissenschaftlich-technisch ausgerichteten TU Kaiserslautern im Jahr 1970 ist Kaiserslautern für Rheinland-Pfalz ein wichtiger Hochschulstandort mit dem Schwerpunkt Forschung. Neben der Technischen Universität (TU) reichen die Anfänge der Lauterer Hochschule (FH KL) bis in das Jahr 1833 zurück, als in der Stadt eine Kreisgewerbeschule mit einer gewerblich-technischen, baugewerblichen, chemisch-technischen und einer landwirtschaftlichen Abteilung errichtet wurde.

 
Ein Backsteinbau der Fachhochschule mit geschnittenen Hecken und mehreren bepflanzten kleinen und großen Blumenvasen.
© Hochschule Kaiserslautern

Die Hochschule Kaiserslautern versteht sich als moderne Hochschule für angewandte Wissenschaften und Gestaltung. Rund 5700 Studierende aus mehr als 80 Nationen und etwa 150 Professorinnen und Professoren lernen, lehren und forschen in fünf Fachbereichen an den Studienorten Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken.

Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern