ENGLISH
  • 0 /
    2°C
    ,
    20. Feb. 2018
Kaiserslautern bei Nacht
Science Alliance Kaiserslautern e.V.

Logo der Science Alliance

Die Science Alliance Kaiserslautern e.V. ist ein Zusammenschluss von elf international renommierten Studien- und Forschungseinrichtungen am Standort Kaiserslautern. Studierenden, Wissenschaftlern und Kooperationspartnern aus Wirtschaft, Verwaltung und Industrie bietet sie ein Disziplinen übergreifendes Netzwerk, das innovative Lösungen unter Berücksichtigung jeweils neuester Technologien und Verfahren ermöglicht.

Mitglieder der Science Alliance sind die Technische Universität Kaiserslautern, die Fachhochschule Kaiserslautern und neun Forschungsinstitute, die zum Teil als Ausgründungen aus der TU Kaiserslautern hervorgegangen sind. Durch ihre erfolgreiche Arbeit in den vergangenen Jahren haben sie den ausgezeichneten Ruf Kaiserslauterns als Studien-, Forschungs- und Technologiestandort mit begründet.
Von der Grundlagenforschung bis zum marktfähigen Produkt

Komplexe wissenschaftliche und technologische Fragestellungen beanspruchen zu ihrer Lösung heutzutage in der Regel mehr als nur eine Disziplin. In der anwendungsorientierten Forschung kommen sich ständig beschleunigende Innovationszyklen hinzu. Aufwendige Forschungsvorhaben wenden sich deshalb vermehrt an Forschungsverbünde, in denen Kooperationspartner aus Wissenschaft und Industrie unterschiedliche Kompetenzen auf bestimmte Fragestellungen hin fokussieren.

Die Science Alliance erschließt die Potentiale interdisziplinärer Forschung und setzt sie in der Praxis um. Erfolgreich praktiziert wird dies beispielsweise in den beiden Forschungszentren „Center for Mathematical and Computational Modelling“ (CM2) und „Zentrum für Optik und Materialwissenschaften“ (OPTIMAS). Im Fraunhofer-Innovationscluster „Digitale Nutzfahrzeugtechnologie“ wird industriellen Kooperationspartnern von der Grundlagenforschung bis zur Produkt- und Prozessentwicklung ein Disziplinen übergreifendes Forschungsumfeld geboten, das innovative Lösungen unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und Technologien ermöglicht.

Studierende und Doktoranden sind eingeladen, als vollwertige Mitglieder internationaler Teams an der Lösung

Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern