• 10 /
    26°C
    ,
    26. Mai. 2018
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Wien bleibt Wien

Melodien von Robert Stolz, Franz von Suppé, Johann Strauß u. a. erklingen beim Sonntags-um-5-Konzert am 13. Mai, gespielt vom Orchester des Pfalztheaters unter der Leitung von Anton Legkii.

Kaiserslautern, 02.05.2018

Wien, die Stadt der Musik. In verschiedensten Epochen hat sich die österreichische Hauptstadt als Zentrum der musikalischen Welt manifestiert. Mit der klassischen Ersten und der modernen Zweiten Wiener Schule war sie Namensgeberin für einflussreichste Strömungen. Hier schrieben Mozart und Beethoven ihre Meisterwerke und Arnold Schönberg überwand die Tonalität. Ganz nebenbei gibt es Musikrichtungen, die man ganz mit der Wiener Lebensart und dem „Schmäh“ verbindet, so beispielsweise die Walzer und Polkas von Johann Strauß Vater und Sohn, die aus den urwiener Heurigen stammende Schrammelmusik oder die champagnergetränkten Operettenmelodien. Dieses „Sonntags um 5“-Konzert führt sein Publikum von der Klassik bis in das 20. Jahrhundert und präsentiert dabei die schönsten Melodien der Donaumetropole. 

Karten von 26,00 bis 8,00 Euro (Plätze mit eingeschränkter Sicht) gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information, Fruchthallstraße 14, Tel. 0631 365-2316; im Pop Shop Kaiserslautern, Tel. 0631 64725; Thalia Ticketservice, Tel. 0631 36219-814 und bei allen weiteren VVK-Stellen (Ticket-Hotline: 01806-57 00 70), im Internet unter www.eventim.de und von zu Hause aus mit ‚ticketdirect‘ über www.eventim.de. Auch telefonische Bestellungen sind möglich. Die Karten gehen Ihnen dann per Post zu.



Autor/in: Referat Kultur - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern