• 10 /
    27°C
    ,
    26. Mai. 2018
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Zauberhaft und titanisch

Werke von Schubert, Mendelssohn Bartholdy sowie Beethoven spielt die Deutsche Radio Philharmonie im Sinfoniekonzert unter der Leitung von Martin Haselböck am Freitag, 18. Mai, um 20:00 Uhr, in der Fruchthalle. Solist ist Ronald Brautigam, Klavier.

Kaiserslautern, 08.05.2018

Ursprünglich komponierte Schubert die Ouvertüre 1820 für die romantische Oper „Die Zauberharfe“. Sein zweites, reifes Klavierkonzert schrieb Mendelssohn 1837 für sich selbst als Dirigent zur Aufführung auf einem Musikfest in England. 

Beethoven widmete seine „sinfonia eroica“ der „Erinnerung an einen großen Menschen“, womit zunächst Napoleon gemeint war, aber auch der antike Titan Prometheus und Beethovens Gönner Fürst Lobkowitz oder der preußische Prinz Louis Ferdinand. Mit dieser Sinfonie schuf Beethoven etwas damals vollkommen Neues in Anlage und Umfang. Der vielfach ausgezeichnete Wiener Musiker Martin Haselböck ist weltweit gefragter Gastdirigent führender Orchester. Der Niederländer Brautigam war Student des legendären Rudolf Serkin und ist ebenfalls seit langem international etabliert. 

Karten von 26,00 bis 10,00 Euro gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information, Fruchthallstraße 14, Tel. 0631 365-2316; im Pop Shop Kaiserslautern, Tel. 0631 64725; Thalia Ticketservice, Tel. 0631 36219-814 und bei allen weiteren VVK-Stellen (Ticket-Hotline: 01806-57 00 70), im Internet unter www.eventim.de und von zu Hause aus mit ‚ticketdirect‘ über www.eventim.de. Auch telefonische Bestellungen sind möglich. Die Karten gehen Ihnen dann per Post zu.



Autor/in: Referat Kultur - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern