• -4 /
    2°C

    6. Dez 2019
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Der Klang der Lyrik

Bei der zweiten musikalisch-literarischen Soireé der laufenden Saison in der Scheune des Theodor-Zink-Museums am Freitag, 15. November, 19:30 Uhr, präsentiert die deutsch-luxemburgische Schauspielerin und Musikerin Sascha Ley zusammen mit weiteren Künstlern Improvisationen und Kompositionen.

Kaiserslautern, 30.10.2019

Die Melancholie, die Knappheit des Ausdrucks und der feine musikalische Klang der Lyrik von Theodor Storm verweben sich auf ihre ganz eigenwillige und impressionistische Art mit der Musik aus improvisatorischen Elementen des Jazz und zeitgenössischer Musik. Sascha Ley ist eine deutsch-luxemburgische Schauspielerin und Musikerin. Sie arbeitet international und lebt in Luxemburg. Eine Meisterin der Sprechkunst. Kirsti Alho, Kaori Nomura und Julien Blondel arbeiten zusammen schon zwei Jahre, sie haben eine eigene Weise entwickelt zu improvisieren, vertonen und neue Formen durch eigene Kompositionen und Absprachen über Strukturen zu finden, trotzdem den melodischen Ablauf der Lyrik nicht zu vergessen. 

Karten für 12,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro auf allen Plätzen gibt es nur in der Tourist-Information, Fruchthallstraße 14, Tel. 0631 365-2316 und an der Abendkasse.   



Autor/in: Referat Kultur - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern