• 0 /
    6°C
    ,
    19. Dez. 2018
Zwischen den Bücherregalen stehen große, einladende, begrünte Blumenkästen und Vasen. Ein gemütlicher Sessel an einem Tisch lädt zum Verweilen und Schmökern ein
Aktuelles

Ausstellungseröffnung am 30. November 2018 um 17:00 Uhr im Lesesaal der Stadtbibliothek

Der Leistungskurs Geschichte des Hohenstaufen-Gymnasiums präsentiert vom 30. November 2018 bis 10. Januar 2019 Forschungsergebnisse zum Frauenwahlrecht in Deutschland allgemein und in Kaiserslautern im speziellen.

Frauen und die Revolution von 1918 in Kaiserslautern. Die Stadträtinnen der Weimarer Republik und ihre Geschichte - Forschung des LK Geschichte des Hohenstaufen-Gymnasiums Kaiserslautern auf ein unbeleuchtetes Kapitel der Stadtgeschichte

Die Novemberrevolution 1918 brachte auch für die Frauen Kaiserslauterns bedeutsame Veränderungen. Die Einführung des Wahlrechts war in politischer Hinsicht die bedeutsamste. Fortan waren sie Wählerinnen wie Kandidatinnen für politische Ämteh zu den Männern zunächst die größere Gruppe Wahlberechtiger. Fünf Frauen traten zu den Stadtratswahlen 1920 an; vier wurden gewählt. Sir. Die zeitgenössische Presse nahm diese Gruppe nur sehr zögerlich zur Kenntnis. Erstaunlich, denn in Kaiserslautern bildeten die Frauen im Vergleice hatten neben der Not der Nachkriegsjahre die Mehrfachbelastung aus Arbeit, Familie und Politik zu bewältigen. Das Presseecho ihrer Arbeit blieb gering und missgünstig. Dennoch traten bei der zweiten Wahl 1924 schon 14 Kandidatinnen an. Im Nationalsozialismus wurden drei von vier damals noch lebenden Stadträtinnen NS-Opfer. Eine verstarb. Nur einer der fünf Stadträtinnen der Weimarer Republik wurde nach ihrem Tod seitens der Stadtverwaltung Kaiserslautern gedacht.
Seit 2016 hat eine Arbeitsgruppe des LK Geschichte des Hohenstaufen-Gymnasiums mit Lena Kreis, Moritz Sattler, Jule Schürmann, Niklas Stoeck und Julia Weinberg zusammen mit ihrem Kursleiter Dr. Christian Könne diese Geschichte erforscht. Das Projekt fand inzwischen landes- und bundesweit vielerorts positive Aufnahme, beispielsweise bei der Kommission für die Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien in Berlin oder der Landeszentrale für pol. Bildung Rheinland-Pfalz. Die Stadtverwaltung Kaiserslautern hat die Namen der Stadträtinnen in die Liste derjenigen Personen aufgenommen, nach denen künftig eine Straße benannt werden kann. Die von der Arbeitsgruppe erstellte Plakatausstellung wird im Dezember 2018 in der Stadtbibliothek Kaiserslautern zu sehen sein und am 30. November 2018 mit dem dazugehörigen Vortrag eröffnet. Wir freuen uns sehr über diese große Resonanz unseres Projekts!

* * * * * * * * * * * *

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben wieder eine Reihe neuer Kinder- und Jugendbücher sowie Romane und Sachbücher für Sie zur Ausleihe bereit - schauen Sie doch einfach mal im Openportal unter der Rubrik "Neuerwerbungen" ..

Wenn Sie an unseren digitalen Medien (eBook und eAudio) interessiert sind ..

Bitte dran denken: Downloads sind nur möglich, wenn Sie bei uns als LeserIn angemeldet sind (und die Jahresgebühr bezahlt ist) und Sie müssen eine eigene Adobe-ID haben.

Wenn Sie noch keine eigene Adobe-ID haben sollten, die gibt es kostenlos bei der Onleihe ..

* * * * * * * * * * * *

An der Information ist geschäftes Treiben. Angestellte der Bücherei kümmern sich um die Ausleihen von zwei Kundinnen.
© Stadt Kaiserslautern
Links und rechts stehen Bücherregale gefüllt mit Büchern unterschiedlicher Farbe und Größe. Alle tragen einen Aufkleber, damit sie schneller gefunden werden können.
© Stadt Kaiserslautern
An der modernen, roten Information leiht eine Kundin ein Buch aus. Die Dame an der Information trägt die Ausleihe in ihrem Computersystem ein.
© Stadt Kaiserslautern
Ein kleiner Junge leiht sich ein Buch aus und schaut dabei verschmitzt zum Fotografen. Die Dame an der Information scannt gerade das Buch.
© Stadt Kaiserslautern
Man steht oben auf der Treppe und kann gleichzeitig den ersten, wie auch zweiten Stock entdecken. In beiden Etagen sind hohe Regale mit Büchern.
Blick in den Sachbuchbereich der Hauptstelle © Stadt Kaiserslautern
Kontaktdaten

Standort
Stadtbibliothek
Klosterstraße 8
67655 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2484
  • E-Mail
  • Webseite
  • Öffnungszeiten
  • Mo, Fr
    10:00 - 12:00 Uhr
    14:00 - 18:00 Uhr

    Di, Do
    10:00 - 18:00 Uhr

    Mi
    10:00 - 12:00 Uhr

    Sa
    09:00 - 12:00 Uhr

Kontaktdaten

Standort
Stadtbibliothek
Klosterstraße 8
67655 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2484
  • E-Mail
  • Webseite
  • Öffnungszeiten
  • Mo, Fr
    10:00 - 12:00 Uhr
    14:00 - 18:00 Uhr

    Di, Do
    10:00 - 18:00 Uhr

    Mi
    10:00 - 12:00 Uhr

    Sa
    09:00 - 12:00 Uhr